Feuerwehrübung Mai 2013

 

Übungen sind ein wichtiger Bestandteil im Tätigkeitsbereich Freiwilliger Feuerwehren, um für eventuelle Ernstfälle gewappnet zu sein.

Wir danken dem Jagdpächter Udo Volkenand und den drei Gästen aus München für die Unterstützung unserer Übung und freuen uns bereits jetzt auf weitere gemeinsame Übungen.

 

Solche Übungen finden mindestens drei Mal im Jahr statt, wobei davon mindestens eine Übung unangekündigt ist und mindestens zwei Übungstermine bereits vorab bekannt gegeben werden (ohne genaue Uhrzeit, Ort und Einsatzart).

Weil Übungen wichtig sind, hat sich unser Wehrleiter Nico Denner erneut darum bemüht, einen möglichen Ernstfall zu proben.

Diese Übung vom Samstag, 11. Mai 2013 war vom Wehrleiter in einem groben zeitlichen Fenster vorab angekündigt.

Samstag, 11 Uhr wurde dann die Sirene ausgelöst und die Einsatztruppe fand sich am Feuerwehrgerätehaus ein.

Bereits 9 Minuten später trafen die Feuerwehrleute am Einsatzort "vor dem Schlag" ein.

Die Übung war so konzipiert, dass es um zwei verletzte Personen ging. Eine davon saß mit Verdacht auf Herzinfarkt auf einem Hochsitz fest und eine weitere Person war unter einem PKW eingeklemmt.

Erstmals hatte der Kamerad Felix Rauch unerwartet die Einsatzleitung inne.

Er erkundigte sich bei den Anwesenden nach der Lage und teilte daraufhin seine Einsatztruppe ein.

Ein Teil der Truppe kümmerte sich um die verletzte Person am PKW, während die anderen die Person auf dem Hochsitz mit einem Rettungsknoten abseilten.

Anschließend wurden die verletzten Personen sicher betreut.

Bereits 30 Minuten später war die Übung absolviert und die Truppe trat den Heimweg in den Ort an.

 

Teilnehmer der Übung waren: Nico Denner, Felix Rauch, Tino Matz, Lukas Rauch, Mathias Rehdanz, Ricardo Pavlowski, Benedikt Krokowsky, Tobias Trautwein und Hannes Leister.

Gut gemacht!!! Weiter so!!!!

 

Friday the 23rd. Joomla Templates Free.